Blick auf Schloss Osterstein

Untertitel "Ein (hoffentlich) letzter Wintertag!" Mitte März und immer noch knackig kalt mit einer geschlossenen Schneedecke. Zeit, um ein Winterpanorama vom Ausblick hoch über der Mulde auf das Schloss Osterstein und die Innenstadt von Zwickau zu schießen.

Blick auf Schloss Osterstein

GigaPixel von der Lutherkirche

Das hier aufgenommene Panorama zeigt einen Blick von der Zwickauer Lutherkirche auf das Zwickauer Zentrum Richtung Nord-Osten.

Schön zu sehen und auch mit Hotspots markiert sind die Kirchen im Blickfeld: Moritzkirche, Katharinenkirche und die Marienkirche (Dom). Die Hotspots sind noch nicht alle mit einem Link hinterlegt, aber in den Dom kann man sich schon jetzt "hinein klicken". Auch für das Schloß Osterstein habe ich einen Hotspot gesetzt. Zum einen existieren einzelne Panoramen und zum anderen kann man uter dem Menüpunkt Touren eine virtuelle Tour über die Schloßweihnacht unternehmen.

Eine weitere Möglichkeit Zwickau aus der Vogelperspektive zu erkunden gibt es in diesem Beitrag. Allerdings sind hier noch keine Hotspots verfügbar. das wird wohl erst eine Sommerarbeit werden....

Also Viel Spaß beim stöbern über den Dächern von Zwickau! Anregeungen/Kritik/Zusätze sind natürlich erwünscht!

Die Bedienung erfolgt wie gehabt: Mit der Maus auf das Bild gehen: Scrollrad hoch/runter bzw. plus/minus-Buttons = Zoomen, Pfeiltasten bewegen nach rechts/links bzw. oben und unten.

Gigapixel-Panorama Zwickau

Der Zwickauer Dom (St. Marien)

Immer wieder impossant sind Panorama-Innenaufnahmen von sakralen Bauwerken. Das Innenpanorama des Zwickauer Doms - eigentlich der St. Marienkirche - ist ein HDR-Panorama. Das bedeutet, 3 Belichtungsreihen wurden aufgenommen und "übereinander" gelegt. Mit diesem "Plus" an Dynamik erscheint die Ausleuchtung des Bildes homogener. Zusätzlich kann man sich bis ins letzte Detail des Altars hineinzoomen. Einfach mal ausprobieren:

Der Dom

Auch die äußere Umgebung des Doms kann sich eigentlich sehen lassen: Ein 360° Panorama im Domhof mit den Priesterhäusern, dem Dom selbst und der Galerie am Domhof. Neben den Priesterhäusern kann man den Domgarten des Zwickauer Brauhauses sehen. Die Priesterhäuser selbst sind die ältesten Häuser der Stadt und gehören wohl auch zu den ältesten Wohnbauten in Sachsen. Die Sanierung wurde in den 80er Jahren begonnen und in 90ern fertiggestellt. Der Turm der Kirche ragt 87 Meter in die Höhe und bietet eine gute Aussicht über die Stadt. Dazu werden in einem weiteren Artikel zwei sogenannte GigaPixel-Panoramen beschrieben und gezeigt.

Domhof

 

Bewertung: /5 ( Abstimmungen)
Zum Seitenanfang